Stadt_Stübchen

Helen Hebing & Michelle Nettles // Aktionen // Lesezeit: 02 Min.

Am Sonntag, den 03. Juni 2018, sah der Vorplatz des Hauptbahnhofs in Kassel anders aus als gewohnt: zwischen Kreidemalereien und Seifenblasen räkelten sich Menschen auf Sofas und Sesseln in der Nachmittagssonne und entspannte Musik schallte über den sonst sehr leeren Platz.

Bei diesem Wohnzimmer ohne vier Wände – dem Stadt_Stübchen – handelte es sich um die erste Aktion im Öffentlichen Raum unseres Projekts. Mit solchen Aktionen wollen wir im Laufe des Semesters Missstände aufzeigen, aber auch einfach zum Nachdenken und Nachmachen anregen. Orte, die sonst keine richtige Nutzung erfahren, könnten ganz einfach belebt und neu entdeckt werden. Manche werden auch ungerecht genutzt und schließen bestimmte Personengruppen aus – auch darauf wollen wir aufmerksam machen.

Welche Möglichkeiten bietet der Öffentliche Raum? Was macht ihn aus und wie verändert er unser Bewusstsein für das Stadtleben?

Diese Fragen sollten bei dem Experiment am Sonntag durch das Errichten und Beleben eines Wohnzimmers, ausgestattet mit Sitzgelegenheiten, herkömmlichen Wohnzimmerutensilien und Freiraum für Spiel und Spaß am Kulturbahnhof, ein Stück weit beantwortet werden. Die Stadt bietet durch ihre Öffentlichen Räume verschiedene Qualitäten. In Straßen- und Stadträumen finden sich jedoch immer wieder Orte, deren Potenzial nicht ausgeschöpft wird.

Abb. 2-9 / Eindrücke vom Stadt_Stübchen

Besonders der Vorplatz des Kulturbahnhofs ist spärlich ausgestattet und wird lediglich zum Überqueren genutzt, nicht jedoch – bis auf eine lange Bank direkt am Gebäude – zum Aufhalten. Dabei bietet es sich gerade bei Bahnhöfen an, Orte zum Ankommen oder Warten zu gestalten. Dies geht von Sitzgelegenheiten über Schattenspender und eine attraktive Grüngestaltung bis hin zu informativen Elementen, die Reisenden die Ankunft vereinfachen oder die Wartezeit etwas verkürzen können.

So sah der Kasseler Hauptbahnhof übrigens um 1900 aus:

Wir hoffen, wir konnten den einen oder die andere mit unserer Aktion inspirieren – lasst Eurer Kreativität freien Lauf und sucht Euch ein nettes Plätzchen für Euer eigenes Stadt_Stübchen!

Hier erklären wir Euch genau, worauf Ihr achten solltet.